Gibt es erfolgreiche Roulettestrategie

Vor über 200 Jahren, genau 1806, wurde das Glücksspiel in Paris in den Spielhäusern des Palais Royal von Napoleon Bonaparte†offiziell genehmigt. Auch das damals schon beliebte Roulette wurde legalisiert und somit gesellschaftsfähig. Das Spiel begann seinen unaufhörlichen Siegeszug in den Casinos. Es geht nicht nur um Glück und Unterhaltung; es geht oftmals auch darum, der Glückssträhne etwas nachzuhelfen, sei es mit erlaubten, als auch – zum Leidwesen der Casinos – unerlaubten Methoden. Sie möchten die größten Gewinnchancen ergründen und – wenn möglich – auch berechnen.

Ist es tatsächlich möglich, vorherzusagen, ob als Nächstes eine gerade oder eine ungerade Zahl kommt? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass als Nächstes die 17 fällt? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Gambler, Glücksritter und seriöse Wissenschaftler seit nunmehr über zweihundert Jahren. Auch einige Physiker sind darunter. Statistiken wurden ausgewertet, zufällige Zahlenfolgen in Formeln gepresst, immer auf der Suche nach der sicheren Gewinnstrategie, die aber bis heute noch nicht gefunden wurde. Man kann die verschiedenen Strategien in mathematische Strategien, physikalische Strategien und auch Strategien, die auf dem menschlichen Faktor beruhen, einteilen. Die mathematischen Strategien: Manche verlangen, dass der Spieler seinen Einsatz erhöht, wenn er verloren hat; bei anderen bleibt die Höhe des Einsatzes von Mal zu Mal gleich.

Bekannte Mathematiker haben sich ebenfalls der Erforschung der Gesetzmäßigkeiten hinter dem Glücksspiel verschrieben und möchten ihre Erkenntnisse auch zu Geld machen. Die Ideen und Lösungen zeigen ein enormes kreatives Potential. Alle paar Jahre taucht ein neuer Ansatz auf, wird eine bestehende Strategie verbessert. Die physikalischen Gewinnstrategien: Der Spieler versucht zu berechnen, in welches Fach die Kugel fallen wird. Da es viele Unregelmäßigkeiten beim Lauf der Kugel gibt, beschränkt er sich darauf, das richtige Segment des Kessels zu ermitteln. Der menschliche Faktor untersucht, ob die Wurftechnik des Croupiers wirklich stets gleichförmig ist. Bei all diesen Strategien versucht der Spieler anhand von Wahrscheinlichkeiten Zahlen einzukreisen, auf die er dann setzt.